Wie kann man Freude lernen?

Wie oft habe ich jetzt schon gehört, dass ein Mensch gesagt hat, ich möchte glücklich sein und Freude empfinden.

 

Doch wie genau macht man das?

 

So viele Menschen befinden sich in Situationen in denen Glück und Freude genau das Gegenteil von dem sind, was sie gerade (er)leben. Du kennst es sicher auch oder?

 

 

😊 Doch es gibt eine gute Nachricht: du kannst die Einstellung zur Freude trainieren. 

Es war einmal ...

 

 

Ich habe diese wundervolle Geschichte über die Freude gefunden und habe versucht sie bestmöglich aus dem Russischen zu übersetzen.

 

Ich hoffe dir es hilft dir auch, die Dinge noch einmal von einer anderen Seite zu betrachten.

Es kamen einmal drei Schüler zu einem Weisen und fragten ihn, was ein Mensch tun sollte, um das Leben zu genießen?

 

Der Weise lächelte und fragte, und wie könnt ihr überhaupt Freude empfinden?

 

Der erste Schüler sagte: wo ich her komme, bringt nur Geld mir Freude; der zweite sagte: im Leben ist das Wichtigste die wahre Liebe und nur durch sie werde ich Freude erleben; der dritte brummte: du musst für die Ehre und Ruhm leben und nur sie werden dir Freude bringen.

 

Der Weise schüttelte den Kopf und lachte:

 

Mit solch einem Blick auf das Leben ist es unwahrscheinlich, dass ihr jemals Freude erlebt.

 

Wenn du dich auf externe Unterstützung verlässt, dann, wenn du Reichtum, Liebe und Ruhm erreichst, wirst du nur Aufregung und Sorgen bekommen und wirst noch mehr in der Sackgasse sein, als du jetzt bist.

 

Alle Kraft, Freude und Wissen liegen in der Ruhe des Geistes.

 

Die Schüler fragen den Weisen: Gibt es eine Möglichkeit, Freude zu kreieren?

 

Der Weise gibt als Antwort, es gibt einen Weg, aber er ist nur für starke und edle Menschen.

 

Wir müssen verstehen, dass das Glück in der Seele ist, es ist Teil unserer ursprünglichen Essenz.

 

Wenn du einem anderen Geld gibst, ist es Freude.

Wenn du aufrichtig jemandem deine Liebe gibst, ist es Freude.

Wenn du dank deiner Herrlichkeit Menschen dienen kannst - dann bekommst du Freude.

 

Mit einem aufrichtigen Geschenk und der Konzentration darauf - kehrt ein Meer von Glück und Freude ein.

 

Die drei Schüler sahen sich an und begaben sich auf ihren Weg des Glücks.

 

 

(angelehnt an eine Geschichte von Wladimir Kurovsky)

Um Lebensfreude zu empfinden, ist es essenziell die passende Einstellung zu haben.

Du weißt es selbst, bist du muffelig unterwegs oder griesgrämig und siehst nur noch alles grau in grau, dann erlebst du auch keine wirkliche Freude mehr. Ängstliche und ärgerliche Gedanken tun ihr Übriges hinzu und erst recht, wenn dann noch zu hohe Erwartungen an dich selbst und die Gier nach Anerkennung von außen hinzukommen.

 

 

Bevor sich diese Situation jetzt auch noch auf die Gesundheit niederschlägt, ist es Zeit die negative Grundhaltung umzupolen.

💦 💧 ☔ 💦 💧 ☔ 💦 💧 ☔ 💦 💧 ☔ 💦 💧 ☔ 💦 💧 ☔ 💦 💧 ☔ 💦 💧 ☔

 

Ganz im Sinne von Karl Valentin „Ich freue mich, wenn es regnet, denn wenn ich mich nicht freue, regnet es auch.“

Wie kann das nun funktionieren?

  • Eine gute Idee ist es, wenn du dich an positive Erlebnisse aus der Vergangenheit erinnerst und du gerade auch in den schwärzesten Tagen dir diese Erlebnisse wieder ins Gedächtnis rufst.
  • Umgib dich möglichst mit positiven Menschen, die dich zum Lachen bringen.
  • Bereite anderen Menschen eine Freude, indem du ihnen deine Aufmerksamkeit und Zeit schenkst.

Durch eine positive Einstellung zum Leben profitierst du in jeder Hinsicht, denn dein Körper und deine Seele werden es dir danken. Du erhältst so viel mehr Lebensqualität und ungeahnte positive Veränderungen halten Einzug in dein Leben.

Denke immer daran „Die Freude steckt nicht in den Dingen, sondern im Innersten unserer Seele.“ (Therese von Lisieux)

 

Alles Liebe aus Mecklenburg-Vorpommern

 

Deine Susanne


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Christine (Mittwoch, 04 Dezember 2019 10:50)

    Danke für den schönen Beitrag. Selbst wenn man es bereits weiß ist der Impuls zur richtigen Zeit immer toll. Ich jedenfalls lächle gerade und bin Dankbar.

  • #2

    jennifer heckner (Sonntag, 08 Dezember 2019 21:30)

    Danke liebe Susanne, es hat mir große Freude bereitet diesen Beitrag zu lesen� �
    Ich denke ich werde morgen Mal mit einem Lächeln versuchen aufzustehen und die positive Energie auf meine Mitarbeiter zu verbreiten. �